Termine

Objektübung

Datum: 30.10.2017

Arbeitsdienst Schneeketten

Datum: 06.11.2017

Winterschulung

Datum: 04.12.2017
wappen

Notruf112

09.11.2016 Neuen THL-Satz erhalten


 
Eine Neuerung und zugleich eine Veränderung der technischen Ausstattung konnte am Mittwoch den 09.11.2016 von der Feuerwehr Mitterfels in Empfang genommen werden. Nach ca. 8 wöchiger Lieferzeit erhielten wir unseren neuen THL-Rettungssatz. Da der bisherige THL-Satz in die Jahre gekommen ist und demnächst ein Austausch bestimmter hydraulischer Komponenten fällig gewesen wäre, wurde in Absprache mit der Marktgemeinde Mitterfels eine komplette Neuanschaffung abgesprochen. Hauptargument und letztendlich ausschlaggebender Grund für die Neubeschaffung war der Fakt, dass die bisherigen hydraulischen Rettungsgeräte, insbesondere die Rettungsschere, für die neuen Kraftfahrzeuge durch die Glorifizierung und Weiterentwicklung im Hinblick auf die Stabilität, nicht mehr ausreichend Schneidkraft aufwies. Dies zeigte sich durch die resultierende Einsatzerfahrung der vergangenen Perioden. Auf Grund dessen wurde bereits zu Beginn des Jahres ein entsprechender Antrag bei der Gemeinde eingereicht, dem auch stattgegeben wurde.
 
In der zweiten Jahreshälfte wurde mit der konkreten Einsatzmittelbeschaffung begonnen und die verschiedenen Hersteller zur Vorstellung der Gerätschaften eingeladen. Schlussendlich konnte uns der Rettungssatz der Fa. Holmatro überzeugen. Eines der Ausschlaggebenden Kaufkriterien war die simple Bedienung der einzelnen Komponenten, sowie die enorme Reduzierung des Gewichtes der Gerätschaften bei extrem gestiegener Druck- bzw. Schneidekraft. Ein weiterer Vorteil besteht in der kompakten Verlastung des gesamten Rettungssatzes im Feuerwehrfahrzeug. Da im Griff der Rettungsgeräte LED-Lampen verbaut sind, kann bei nächtlichen Einsätzen eine punktuelle Ausleuchtung der Arbeitsstelle gewährleistet werden. Dies hat den Vorteil, dass der Bediener eine ausreichende Sicht auf die von Ihm durchgeführten Arbeiten hat.
 
In der nächsten Zeit werden situativ angemessene Aus- und Übungsveranstaltungen mit dem neuen Gerät durchgeführt, um eine zuverlässige und einsatzgerechte Bedienung der Elemente im Ernst- und Einsatzfall gewährleisten zu können.